„Ich habe es nicht von meinen eigenen Familienmitgliedern erwartet“: „Love, Victor“-Star Michael Cimino verrät, dass er Morddrohungen erhalten hat, weil er einen schwulen Charakter gespielt hat

>

Der US-amerikanische Schauspieler und Singer-Songwriter Michael Cimino hat bekannt gegeben, dass er Morddrohungen erhalten hat, weil er im Fernsehen einen schwulen Charakter gespielt hat. Dies geschah, nachdem Cimino die Hauptrolle in der Spin-off-Serie 'Love, Simon' übernommen hatte. Er ist ein heterosexueller Schauspieler, der in der Serie einen schwulen Charakter spielt.

Cimino spielte die Rolle des Victor in der Serie und sagte, dass er seine Rolle als ein LGBTQIA+ Verbündeten ernst. Er sagte, dass er einige homophobe Kommentare erhalten habe, und er habe damit gerechnet. Aber er hätte es nie von seinen Familienmitgliedern erwartet. Cimino erklärte das,

Einige von ihnen streckten die Hand aus und sagten: ‚Du warst früher so cool; jetzt bist du so schwul.’ Ich schreibe es der Unwissenheit an. Die Leute haben diese Programmierung und müssen sich oft nicht weiterentwickeln und versuchen, darüber hinwegzukommen.

Michael Cimino über Kritik an seiner Rolle

Cimino glaubt, dass die hassen gegenüber der Show und der LGBTQIA+-Community im Allgemeinen stammt aus Unwissenheit. Er sagt, dass es nichts falsch ist, wenn man schwul ist. Diese Ignoranz ist etwas, das von Generationen zuvor weitergegeben wurde.



Lesen Sie auch: Billie Eilishs Freund Matthew Tyler Vorce, der beschuldigt wird, angeblich rassistische, homophobe Aussagen gemacht zu haben, und die Fans sind wütend

Die zweite Staffel von 'Love, Victor' ist kürzlich auf Hulu erschienen. Cimino sagte, dass es ihm geholfen habe, einige zuvor verschlossene Meinungen zu ändern. Einige von Ciminos Freunden sind religiös und haben ihre Sicht der Dinge geändert.



Cimino sagte, dass Hollywood immer als progressiv bezeichnet wird. Dennoch wurde er von der Branche stark zurückgedrängt, weil er die Rolle eines schwulen Highschool-Schülers übernommen hatte. Er hat das gesagt,

Mir wurde geraten, keine schwulen Rollen zu spielen, besonders nicht für deine erste große Rolle. „Alle werden dich für schwul halten“ oder „Du wirst nichts buchen können“, „Du wirst nie eine Fangemeinde aufbauen können“. Ich bin kein traditioneller „männlicher“ Mann, also würden Leute versuchen, Männer zu etwas zu zwingen, das ich nicht bin. Hier spiele ich eine schwule Rolle, die in einer veralteten Vorstellung von Männlichkeit vielleicht nicht als männlich angesehen wird.

Cimino wurde von der Kritik kritisiert LGBTQIA+-Community , wo die meisten denken, dass heterosexuelle Schauspieler nicht in schwulen Rollen besetzt werden sollten. Cimino sagt jedoch, dass die Show für ihn wichtig ist. Er wusste, dass die Hassbotschaften passieren würden.

Cimino fügte hinzu, dass es einige heterosexuelle Schauspieler gegeben habe, die schwule Charaktere spielen. Sie unterstützen auch LGBTQIA+-Rechte. Aber das passiert nur, während das Projekt gefördert wird. Nach der Filmveröffentlichung ist es eine vergessene Sache.



In einem Interview mit Attitude erklärte Cimino, dass er nicht in die Bequemlichkeitsfalle tappen wolle. Er sagt, dass es nicht der Weg ist, ein Verbündeter zu sein und gleiche Rechte zu unterstützen. Er fügte weiter hinzu,

Es ist eine Ehre, Victor zu spielen, und eine große Verantwortung. Ich ging rein mit der reinen Absicht, das richtig darzustellen. Ich hielt mich an einen wirklich hohen Standard, um sicherzustellen, dass sich jeder, der diese Geschichte durchmachte, von der Show repräsentiert fühlte.

Die zweite Staffel der amerikanischen Teenie-Comedy-Drama-Fernsehserie feierte am 11. Juni 2021 auf Hulu Premiere. Sie wurde von Kritikern und Publikum positiv bewertet.

wie man damit umgeht, hässlich zu sein

Lesen Sie auch: 'Ich werde mein Leben nicht mehr in Angst leben': Fans reagieren, als RuPauls Drag-Race-Star Laganja Estranja als Transe herauskommt


Helfen Sie Sportskeeda, seine Berichterstattung über Popkultur-Nachrichten zu verbessern. Nehmen Sie jetzt an der 3-minütigen Umfrage teil.